// Proto­ty­pen­mon­ta­ge

Unse­re Kompe­tenz beginnt schon vor der Erprobung

Ob konven­tio­nel­le oder neue Antriebs­tech­no­lo­gien: Begin­nen Sie Ihre Entwick­lung bei uns schon vor der Erpro­bung! APL steht Ihnen als zuver­läs­si­ger Rund­um-Dienst­leis­ter bei der Monta­ge Ihres Proto­ty­pen aus vorkom­mis­sio­nier­ten Teile­sät­zen zur Verfügung.

Die (De-)Montage eines Verbren­nungs­mo­tors gehört zu unse­ren tägli­chen Aufga­ben um zu verste­hen wie Öle und Kraft­stof­fe
sich auf die Eigen­schaf­ten des Motors auswirken

Prozess

Sie verfü­gen über einen Teile­satz und möch­ten ihn als ferti­gen Prüf­ling erpro­ben? Dann über­neh­men wir gerne die folgen­den Schrit­te für Sie:

Unkom­pli­zier­te Abholung

Wir holen den Teile­satz in Ihrer Firma ab.

Kompe­ten­te Montage

Wir liefern einen funk­ti­ons­tüch­ti­gen Proto­ty­pen, der geome­trisch vorver­mes­sen und mit Mess­tech­nik bestückt ist.

Geprüf­te Qualitätssicherung

Die gewünsch­te Quali­tät stel­len durch eine Eingangs­kon­trol­le bei der Verein­nah­mung der Bautei­le und eine Funk­ti­ons­ab­nah­me auf dem Prüf­stand für Sie sicher.

Der Aufbau von Erpro­bungs­bau­tei­len – vom Teile­satz über Kompo­nen­ten, Kraft­ma­schi­nen bis zum komplet­ten Trieb­strang inklu­si­ve Ener­gie­spei­cher – teilt sich in folgen­de sieben Schritte:

Abho­lung Teilesatz
  • Sie kommis­sio­nie­ren – wir holen ab und transportieren
Eingangs­kon­trol­le mit Teileerfassung
  • jedes Teil wird erfasst und auf Voll­stän­dig­keit bzw. Zustand kontrolliert

Waren­ein­gang

Steue­rung Teile­men­ge zur Durch­füh­rung geome­tri­scher Vermessungen
  • die zu vermes­sen­den Teile werden dem Teile­satz entnom­men und nach Ihrer Spezi­fi­ka­ti­on und Ihrer Metho­de vermessen

Teile­ver­mes­sung

Steue­rung Teile­men­ge zur Einbrin­gung physi­ka­li­scher Messtechnik
  • die von Ihnen spezi­fi­zier­ten Teile werden nach Ihren Vorga­ben mit Mess­tech­nik bestückt

Ther­mo­ele­ment

Einbrin­gen Druckmessstelle

Proto­ty­pen­auf­bau im Werkstattbereich
  • nach Zusam­men­füh­rung aller Teile können Proto­ty­pen an über 20 Arbeits­plät­zen spezi­ell auch für elek­tri­sche Kompo­nen­ten aufge­baut werden

Proto­ty­pen­auf­bau

Inbe­trieb­nah­me und Funk­ti­ons­prü­fung zur Quali­täts­kon­trol­le am Prüfstand
  • dazu gehö­ren Einlauf, Funk­ti­ons­prü­fung und Quali­täts­kon­trol­len (wie Dich­tig­keits- und Geräuschprüfung)


Qualitäts‑, Funk­ti­ons- und Leistungskontrolle

Nach­be­ar­bei­tung
  • Anlie­fe­rung an nach­fol­gen­de Prüf­auf­ga­be in der Entwicklungskette
  • Ergän­zung der Erpro­bungs­sauf­ga­ben durch Prüf­lings­re­pa­ra­tu­ren und –umbau­ten
  • Prüf­lings­zer­le­gung mit Nach­ver­mes­sung, Befun­dung und Dokumentation
Verwand­te Themen:

Fahr­diens­te

Mess­raum

Erpro­bung Verbren­nungs-moto­ri­scher Antriebe

// Loca­ti­ons 

Haupt­stand­ort Land­au
APL Auto­mo­bil-Prüf­tech­nik
Land­au GmbH
Am Hölzel 11
76829 Land­au

 

// Wolfs­burg
APL Auto­mo­bil-Prüf­tech­nik
Land­au GmbH
Gustav-Hertz-Stra­ße 10
38448 Wolfs­burg

 

// Bietig­heim-Bissin­gen
APL Auto­mo­bil-Prüf­tech­nik
Land­au GmbH
Robert-Bosch-Stra­ße 12
74321 Bietig­heim-Bissin­gen

// APL Group

APL Auto­mo­bil-Prüf­tech­nik Land­au GmbH

AIP GmbH & Co. KG

APS-tech­no­lo­gy GmbH

IAVF Antriebs­tech­nik GmbH

IAVF-Volke Prüf­zen­trum für Verbren­nungs­mo­to­ren GmbH

MOT GmbH